Warum ein Blog?

Mit dem Blog möchte ich meine Lebensphilosophie und die Erfahrungen und mein Wissen als Trainer in die weite Onlinewelt übertragen.
Nach dem Motto „Hey, haben Sie darüber schon mal nachgedacht“? Die Ideen/Strategien sind vielleicht gar nicht so neu - aber häufig nicht beachtet!
Ich versuche diese Ideen als Anleitung in „kleinen Fetzen“ weiterzugeben, die sich dann nach und nach zusammensetzen. Mit jedem Blogbeitrag ein wenig mehr.

Klimmzüge, sorgen nicht nur für einen breiten Rücken, sondern sind auch therapeutisch sehr wertvoll .

Klimmzüge sind ein perfektes Oberkörpertraining
„Der Klimmzug ist die Königsform“, denn kaum eine andere Übung trainiert Ihren Oberkörper so effektiv und variantenreich. Ein Klimmzug ist schwer - aber zu schaffen! Der Haken an der Sache: Er wird kaum und wenn ja, meist nicht korrekt (z.B. mit Schwung und nicht über den vollen Bewegungsumfang) ausgeführt - so kann er aber mehr schaden als nützen. Warum der Klimmzug so nützlich und wertvoll ist erfahren Sie hier.

Weiter lesen

Trainieren Sie ganzheitlich dann bleiben Sie auch „gesund“

Wir sollten unseren Sport in erster Linie an unser Leben anpassen
Alle Teile des Körpers, die zu einer Funktion bestimmt sind, bleiben gesund, wachsen und haben ein gutes Alter, wenn sie mit Maß gebraucht werden und in den Arbeiten, an die jeder gewöhnt ist, geübt  werden. Wenn man sie aber nicht braucht, neigen sie eher zu Krankheiten, nehmen nicht zu und altern vorzeitig“
 Hippokrates, um 460-370 v. Chr.

Weiter lesen

Ran an die Gewichte - Schlanker werden und besser aussehen

Straffe Haut, geringer Körperfettanteil und Körperspannung
Das Idealbild einer Figur ist sicherlich eine subjektive Größe und als solche auch entsprechenden Trends und der jeweiligen Kultur unterworfen. Soll eine Körperform mit straffer Haut, geringeren Körperfettanteil  und einer gewissen Körperspannung dauerhaft erreicht werden, so ist dieses Ziel in absehbarer Zeit am effektivsten mit einem intensiven und regelmäßig betriebenen Krafttraining realisierbar. Natürlich werden in diesem Zusammenhang auch gewisse Anforderungen an die Ernährung gestellt. Denen man aber nicht gerecht wird, wenn ständig von einer Diät zur anderen  gewechselt wird.  

Weiter lesen