Wo die Stolpersteine in der alltäglichen Trainingspraxis liegen und wie Sie Ihr Training erfolgreicher gestalten können, erfahren Sie hier!

Organisation
Wie ist nun ein gut durchdachtes Krafttraining zu organisieren? Das hängt zunächst von jedem einzelnen Teilnehmer ab! Mit der Aufnahme eines Krafttrainings sollten zuerst die individuellen Zielsetzungen klar präzisiert werden, eventuelle körperliche Einschränkungen sind zu berücksichtigen. Ebenso sollte die allgemeine sportliche und körperliche Vorgeschichte bei der Trainingsorganisation einbezogen werden.

 Der Knackpunkt

Zielvorstellung  
Viele Sporttreibende haben zu Beginn recht hohe Ziele. Die Zielvorstellung der meisten Fitness- und Freizeitsportler ist jedoch meist unrealistisch. Jahrelanges Schludern und Fehlbelasten sollen möglichst in sechs Wochen korrigiert werden! Es wird jedoch immer wieder überschätzt, was in vier bis acht Wochen machbar ist - fehlgeleitet u.a. durch viele irreführende Werbeversprechen -  aber auch gleichzeitig unterschätzt, was in zwölf Monaten erreicht werden kann. Die irrtümliche Zeiteinschätzung paart sich mit der falschen Vorstellung, was zur Erreichung dieser Ziele getan werden muss.

Was kann der Einzelne unternehmen?
Wird der Anfänger beim Erlernen seines ersten Trainingsprogramms in den meisten Anlagen durchaus gut betreut, so fällt die Betreuung nach dem ersten Trainingsplan (also bereits zum Ende des zweiten Monats) meist stiefmütterlich aus. Zwar werden neue Trainingsprogramme und Leistungstests angeboten, aber doch viel zu wenig umgesetzt. Damit der Trainingsteilnehmer auch die gewünschten Fortschritte macht (um sein Trainingsziel zu erreichen) müssen u.a. Trainingsplan, Übungsauswahl, Gewichtswahl etc. eine regelmäßige Anpassung und Variation erfahren. Neben den schnelleren körperlichen Erfolg wird hierdurch auch die eigene Motivation angekurbelt, was zu einer verbesserten Trainingsregelmäßigkeit führt.  

Studio-Auswahl / Equipment
Nutzen Sie alle verfügbaren Widerstandsquellen (Feder- Reibungs- und Beschleunigungskräfte), aber auch  die Maschinen im Kraft- und Ausdauerbereich sollten vielschichtig mit eingeplant werden. Halten Sie Ausschau nach einem kompetenten und lösungsorientierten Trainer, der Sie unterstützt und motiviert, weiß wie mit einer Verletzung richtig umzugehen ist und Ihnen aus einem Trainingsplateau hinaus helfen kann.  

Trainingsrelevante Parameter für die Trainingsplanung:

des Fitness-Sportlers
für Kinder und Jugendliche
für ältere und alte Menschen
für den Leistungssportler (z.B. Tennis- Fußball-  oder Golfspieler)
sowie ein Krafttraining bei körperlichen Problemen (z.B. Rücken-, Schulter- Knieschmerz)
 
Darauf wird in den folgenden Blog-Beiträgen eingegangen. Wollen Sie tiefgründiger in die Materie einsteigen -  dann verweise ich Sie gerne wieder auf meine Online-Bibliothek (derzeit noch im Aufbau!) Oder schreiben Sie mir!

Ihr Stefan Krause


Schlüsselwörter:  falsche Zielvorstellung, regelmäßige Anpassung und Variation, Stagnation